Papst empfängt Missbrauchsopfer aus Chile Ende April im Vatikan

Papst empfängt Missbrauchsopfer aus Chile Ende April im Vatikan
Papst empfängt Missbrauchsopfer aus Chile Ende April im Vatikan
Papst Franziskus will Ende des Monats drei Missbrauchsopfer aus Chile im Vatikan empfangen. Das Treffen finde am letzten April-Wochenende im Kirchenstaat statt, sagte eine Vatikan-Sprecherin am Samstag und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. In einem am Mittwoch veröffentlichten Brief hatte der Papst um Verzeihung für seinen Umgang mit Missbrauchsfällen in dem südamerikanischen Land gebeten.

Der Argentinier war bei seiner Chile-Reise im Januar scharf kritisiert worden, als er den chilenischen Bischof Juan Barros in Schutz genommen hatte, obwohl dieser Sexualdelikte des früheren Pfarrers und Priesterausbilders Fernando Karadima gedeckt haben soll.

In seinem Schreiben lud Franziskus die chilenischen Bischöfe nach Rom ein, um die Ergebnisse der Ermittlungen zum Missbrauchsskandal des Papst-Gesandten und maltesischen Erzbischofs Charles Scicluna zu besprechen. (dpa)

Mehr zum Thema - Papst ruft Jugendliche auf: Lasst euch nicht zum Schweigen bringen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen