Lehrer demonstrieren in Athen - Polizei setzt Pfefferspray ein

Lehrer demonstrieren in Athen - Polizei setzt Pfefferspray ein
Lehrer demonstrieren in Athen - Polizei setzt Pfefferspray ein
Die Polizei in Athen hat am Freitag eine Demonstration von befristet beschäftigten Lehrern unter Einsatz von Pfefferspray aufgelöst. Dies berichteten das Staatsfernsehen (ERT) sowie mehrere Nachrichtenportale. Die Lehrer - rund 2.000 nach Polizeischätzungen - hatten zuvor im Zentrum Athens für ihre Festanstellung demonstriert. Als einige von ihnen eine Polizeisperre zu durchbrechen versuchten, setzte die Polizei Schlagstöcke und Pfefferspray ein.

Wegen der schweren Finanzkrise und der damit zusammenhängenden harten Sparmaßnahmen ist in Griechenland etwa jeder dritte Lehrer an Volksschulen und Gymnasien befristet beschäftigt. (dpa)

Mehr zum Thema"Armutstourismus": Guardian wegen Griechenland-Reise mit Fokus auf Flüchtlingskrise in der Kritik

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen