Erste Auslandsreise seit 2011? Kim Jong-un besucht laut Medienberichten überraschend China

Erste Auslandsreise seit 2011? Kim Jong-un besucht laut Medienberichten überraschend China
Erste Auslandsreise seit 2011? Kim Jong-un besucht laut Medienberichten überraschend China
Nordkoreas Oberster Führer Kim Jong-un soll Medienberichten zufolge zu einem Geheimbesuch in der Volksrepublik China eingetroffen sein. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf drei Personen, die über die Visite Bescheid wüssten.

Außerdem gießen die Aufnahmen eines grünen, schwer bewachten Sonderzuges weiter Öl ins Spekulationsfeuer. Mit einem ähnlichen Zug soll der Vater des amtierenden nordkoreanischen Staatschefs, Kim Jong-il, im Jahr 2011 nach China gereist sein. Damit wäre es das erste Mal seit seinem Machtantritt 2011, dass Kim Jong-un sein Land verlassen hat und China besucht. Einzelheiten zu dem Geheimbesuch lagen zunächst nicht vor. Weder das chinesische Außenministerium noch das Weiße Haus wollten die Berichte bis dato bestätigen.

Mehr zum Thema -  Seoul und Pjöngjang einigen sich auf Vorgespräche für Gipfeltreffen

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen