Mit Waffen zum Gottesdienst: Prediger glorifiziert AR-15-Gewehr als Apokalypse-"Zepter"

Mit Waffen zum Gottesdienst: Prediger glorifiziert AR-15-Gewehr als Apokalypse-"Zepter"
Mit Waffen zum Gottesdienst: Prediger glorifiziert AR-15-Gewehr als Apokalypse-"Zepter" (Symbolbild)
Die Sanctuary Church of Newfoundland im US-Bundestaat Pennsylvania hat ihre Gemeindemitglieder aufgerufen, nächste Woche ein Gewehr vom Typ "AR-15" mit zum Gottesdienst zu bringen. Der Kirchengründer Hyung Jin Moon will seine Herde, insbesondere heterosexuelle Paare mit Waffen, am 28. Februar segnen. Wer keine Waffe besitzt, darf zu der Messe mit einem 700-Dollar-Gutschein für einen Waffenladen erscheinen.

Hyung Jin Moon ist sich sicher, dass das Gewehr in der Offenbarung des Johannes erwähnt wird - und zwar in Kapitel 2, Vers 27: "Er wird sie mit eisernem Zepter beherrschen und wie Tontöpfe zerschmettern". Die Kirche erwartet Hunderte Menschen an diesem Tag. Um Sicherheit zu gewährleisten, ist auch die Polizei eingeladen. Die Ordnungshüter sollen unter anderem prüfen, dass alle Waffen entladen sind. Das AR-15-Gewehr ist in den USA ziemlich berüchtigt: Eben diese Waffe hat der Amokläufer Nikolas Cruz vor einer Woche eingesetzt, um 17 Menschen in der Florida High School zu erschießen. (Lenta.ru/The Independent)

Mehr zum Thema - Nach Amoklauf in Parkland: Mordwaffe wird zum Bestseller

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen