icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Dank deutscher Urlauber: Tourismus boomt in Griechenland

Dank deutscher Urlauber: Tourismus boomt in Griechenland
Dank deutscher Urlauber: Tourismus boomt in Griechenland
Die griechische Tourismusbranche hat 2017 einen Rekord bei den Gästezahlen sowie Einnahmen erzielt. Im vergangenen Jahr haben 27,194 Millionen Touristen das Land an der Ägäis besucht, wie die griechische Zentralbank am Mittwoch mitteilte. Im Jahr davor waren 24,8 Millionen Touristen registriert worden. Die Einnahmen stiegen auf 14,6 Milliarden Euro, das sind 10,5 Prozent mehr als 2016. Die meisten Urlauber kamen aus Deutschland (3,7 Millionen).

Sie gaben nach Angaben der Zentralbank auch das meiste Geld aus (2,55 Milliarden Euro), gefolgt von den Briten mit gut zwei Milliarden Euro. Die griechischen Hoteliers führen den Aufschwung sowohl auf innen- als auch auf außenpolitische Gründe zurück: In Griechenland hat es seit fast zwei Jahren kaum Ausschreitungen gegeben und Streiks haben deutlich nachgelassen. Zudem hat Griechenland einen Teil der Verluste der Tourismusbranche in Nordafrika und der Türkei für sich nutzen können.

Mehr zum ThemaDeutsche bleiben sich treu - auf Platz zwei unter Spanien-Besuchern

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen