icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

HRW suspendiert Mitarbeiter, der auf Tinder Haar-Raum in Auschwitz "lustig" nannte

HRW suspendiert Mitarbeiter, der auf Tinder Haar-Raum in Auschwitz "lustig" nannte
Die Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat mitgeteilt, dass sie ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mitarbeiter eingeleitet hat. Zuvor hatte sich eine pro-israelische Gruppe über einen geschmacklosen Scherz mit Holocaust-Bezug beschwert, den der Mitarbeiter auf seinem Tinder-Profil gemacht hatte.

Einem Bildschirmfoto zufolge, das das Tinder-Profil des stellvertretenden HRW-Finanzdirektors Matthew Myers zeigt, sucht er nach einer "perfekten Partnerin" für die gemeinsame Teilnahme an der US-amerikanischen Reality-Fernsehserie Amazing Race. Anschließend heißt es darin:

Wenn du über den Haar-Raum in Auschwitz nicht lachen kannst, dann bleib weg.

Die beiläufige Anmerkung bezieht sich anscheinend auf eine Ausstellung in dem Holocaust-Museum in Polen, wo Haar, das KZ-Häftlingen und Opfern abgeschnitten wurde, gezeigt wird.

Mehr zum Thema - Hakenkreuze an polnischer Botschaft in Tel Aviv

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen