icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Türkische Luftwaffe fliegt Angriffe auf PKK-Stellungen in Südosttürkei

Türkische Luftwaffe fliegt Angriffe auf PKK-Stellungen in Südosttürkei
Türkische Luftwaffe fliegt Angriffe auf PKK-Stellungen in Südosttürkei (Symbolbild)
Nach dem Tod eines Soldaten hat die türkische Luftwaffe Angriffe auf Einrichtungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK nahe der irakischen Grenze geflogen. 15 PKK-Kämpfer seien bei dem Einsatz im Bezirk Semdinli in der Provinz Hakkari "außer Gefecht gesetzt" worden, teilten die Streitkräfte am Sonntag mit. Dort war nach Angaben der Armee am Vortag ein Soldat bei einem PKK-Anschlag getötet worden.

Die Provinz Hakkari grenzt an den Nordirak, wo die PKK ihr Hauptquartier hat. Seit dem Scheitern eines Waffenstillstands im Sommer 2015 geht das türkische Militär wieder gegen die PKK in der Südosttürkei vor. Auch im Nordwesten Syriens führt die Türkei seit dem 20. Januar eine Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG, die von Ankara als syrischer Ableger der PKK betrachtet wird. Bei dem Einsatz sind bis Sonntag 32 türkische Soldaten gefallen. (dpa)

Mehr zum Thema - Afrin: Syrische Armee will YPG nur gegen Abgabe ihrer Waffen gegen türkische Offensive unterstützen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen