Mexiko: Ärzte entfernen 34 Kilogramm schweren Eierstocktumor

Mexiko: Ärzte entfernen 34 Kilogramm schweren Eierstocktumor
Mexiko: Ärzte entfernen 34 Kilogramm schweren Eierstocktumor (Symbolbild)
Die Ärzte im Krankenhaus Hospital Mexico staunten nicht schlecht, als sie am 29. Januar eine alles andere als gewöhnliche Operation durchführen mussten. Sie haben der 57-jährigen Kostarikanerin Sonia Lopez einen 34 Kilogramm schweren Tumor aus dem Eierstock entfernt, der 27 Prozent ihres Gesamtgewichtes ausgemacht hatte. Fünf Chirurgen haben gleichzeitig an der Operation teilgenommen.

Der riesige Tumor hat sich innerhalb von acht Jahren gebildet, berichtet Daily Mail. Die Ärzte haben Lopez schon früher gewarnt, dass er wachsen und ernsthafte gesundheitliche Folgen mit sich bringen werde. Doch Lopez zufolge habe sie die Operation aufgrund von „privaten Gründen“ immer verschoben. „Vor der Operation fühlte ich mich sehr schlecht und krank. Nun fühle ich mich wie neu geboren“, so die Patientin. Wie ihr Chirurg danach erklärte, würden sich so große Tumore viel häufiger bei Frauen entwickeln, da ihr Körper dazu bestimmt sei, höhere Lasten im Bauch zu tragen.

Mehr zum Thema -Ärzte entfernen 37-Kilo-Tumor in Rostow am Don