Neue Erkenntnisse zu Übergewicht: Das Umfeld ist mit schuld

Neue Erkenntnisse zu Übergewicht: Das Umfeld ist mit schuld
(Symbolbild)
Ärzte der US-amerikanischen Universität von Südkalifornien sollen einen Zusammenhang zwischen der Fettleibigkeit und der Umgebung eines Menschen festgestellt haben. Dadurch sei Übergewicht mit einer Infektion vergleichbar: Eine Person, die viel Zeit mit korpulenten Menschen verbringt, neige ebenfalls dazu, übergewichtig zu werden. Dies berichtet das Nachrichtenportal Science Alert unter Berufung auf die veröffentlichte Studie.

Im Fokus der Studie standen Familien, die auf US-amerikanischen Militärbasen wohnen. Dabei soll sich herausgestellt haben, dass die Wahrscheinlichkeit für Übergewicht umso größer sei, je höher das Fettleibigkeitsniveau der sozialen Umgebung ist. Die Studie beweise einmal mehr, wie sich unser soziales Umfeld auf unsere gesunden und ungesunden Gewohnheiten auswirkt. Die Verantwortung für eine gesunde Lebensweise liegt aber dennoch bei jedem Menschen selbst.

Mehr lesen -  Fettes Essen verzehren und schlank bleiben? Übergewicht ist vermeidbar, sagen Forscher

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen