Gewinner eines Donut-Wettessens bricht bei Dunkin' Donuts ein und wird festgenommen

Gewinner eines Donut-Wettessens bricht bei Dunkin' Donuts ein und wird festgenommen
Gewinner eines Donut-Wettessens bricht bei Dunkin' Donuts ein und wird festgenommen
Ein US-Bürger wurde im Jahr 2014 regional bekannt, nachdem er erst ein Donut-Wettessen der Polizei gewann und im Anschluss verhaftet wurde. Der Mann aus dem Bundesstaat North Carolina wurde nun wegen eines Diebstahls aus einem Dunkin Donuts-Café verhaftet. Laut Aussagen der lokalen Polizei wurde der 27-jährige Bradley Hardison aus Elizabeth City wegen Einbruchs sowie Diebstahls angeklagt. Ob er neben Geld auch Donuts stahl, wurde nicht berichtet.

Der Zeitung Virginian-Pilot zufolge gewann Hardison im Jahr 2014 einen Donut-Esswettbewerb, der von der Polizei von Elizabeth City selbst für einen guten Zweck durchgeführt wurde. Der Mann wurde damals wegen des Verdachts auf mehrerer Einbrüche gesucht. Hardison kam zur Polizeistelle, nahm am Wettbewerb teil und gewann ihn, indem er acht Donuts innerhalb von zwei Minuten aß. Am Tag nach seinem Sieg wurde er festgenommen. Laut Angaben der Polizei hatte die Festnahme keine Verbindung zum Wettbewerb.

Mehr lesenDruggin' Donuts? Mitarbeiter von Backwarenkette verkauft nebenbei Methamphetamin