Druggin' Donuts? Mitarbeiter von Backwarenkette verkauft nebenbei Methamphetamin

Druggin' Donuts? Mitarbeiter von Backwarenkette verkauft nebenbei Methamphetamin
Druggin' Donuts? Mitarbeiter von Backwarenkette verkauft nebenbei Methamphetamin
Nathan Pizzardi, ein 35-jähriger Mitarbeiter der US-Schnellrestaurantkette Dunkin' Donuts in der Stadt Denver, ist wegen Verkaufs von Methamphetamin und Heroin angeklagt worden, teilte die Polizei mit. Bemerkenswert ist, dass der Drogenhändler Rauschgift in den Pausen seiner Hauptbeschäftigung verkaufte.

Ermittlern zufolge wurde der Mann im August und September beim Drogenhandel in der Restaurantsuniform bemerkt. In manchen Fällen trug er dabei auch die Kopfhörer, die Mitarbeiter der Drive-In-Schalter benutzen. Der Mann soll jeweils seinen Arbeitsplatz verlassen und auf dem Parkplatz des Restaurants Drogen verkauft haben, berichtete das Nachrichtenportal Pennlive mit Verweis auf lokale Behörden.

Mehr lesenSüßes oder Saures: Mutter entdeckt Meth-Päckchen in Halloween-Tasche ihres Sohnes