Drei Jahre zu spät - Fliegender Segway in den USA vorgestellt

Drei Jahre zu spät - Fliegender Segway in den USA vorgestellt
Drei Jahre zu spät - Fliegender Segway in den USA vorgestellt
Den hätte Marty McFly im Film "Zurück in die Zukunft II" im fiktiven Jahr 2015 gut gebrauchen können. Die französische Firma Zapata hat im US-Bundesstaat Texas den Prototyp eines fliegenden Segways, den Zapata Ezfly, vorgestellt und ihn erfolgreich getestet. Ein Video mit dem Testflug wurde auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens veröffentlicht.

An den Tests, die bereits im Oktober 2017 durchgeführt wurden, nahmen zehn Menschen teil. Die Flüge fanden über einem See statt. Auf dem Video ist zu sehen, dass Männer in Schutzhelmen und besonderen Anzügen mit dem ungewöhnlichen Flugapparat fliegen. Dem Nachrichtenportal New Atlas zufolge beträgt die Maximalhöhe des Segways etwa drei Kilometer. Er kann eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 150 Kilometer pro Stunde erreichen.

Mehr lesenDeutscher baut Flugapparat aus Badewanne und fliegt in Bäckerei