Amtsschimmel reitet in Schöneberg: Asservatenkammer der Polizei wegen Schimmel gesperrt

Amtsschimmel reitet in Schöneberg: Asservatenkammer der Polizei wegen Schimmel gesperrt
Amtsschimmel reitet in Schöneberg: Asservatenkammer der Polizei wegen Schimmel gesperrt
Bereits seit dem 30. März ist die Asservatenkammer der Berliner Polizei in der Gothaer Straße in Schöneberg verschlossen. Derzeit können die Asservate - also von der Polizei beschlagnahmte Gegenstände - nicht ausgehändigt werden, da die Räume, wo sie aufbewahrt werden, wegen Schimmelbefalls nicht betreten werden dürfen, schrieb die Amtsanwaltschaft an einen Rechtsanwalt.

Einige Berliner sind über den Vorfall empört, da sie ihre beschlagnahmten Gegenstände – insgesamt lagern dort etwa 1.300 Objekte - seit über neun Monaten nicht zurückfordern können. Wem beispielsweise von der Polizei eine Waffe weggenommen wurde, weil sie im falschen Stahlschrank eingeschlossen gewesen war, soll sich gedulden: Erst im März "werden die Räume voraussichtlich wieder betreten werden können", heißt es bei der Asservatenstelle.

Mehr lesen-Freigang länger als geplant: Berliner Häftling schreibt SMS, dass er „morgen komme“

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen