Zwei Mäuse aus Kasachstan fressen Geldscheine im Geldautomat auf

Zwei Mäuse aus Kasachstan fressen Geldscheine im Geldautomat auf
Zwei Mäuse aus Kasachstan fressen Geldscheine im Geldautomat
Mitarbeiter einer Bank in Kasachstan kamen einem merkwürdigen Diebstahl auf die Spur. Sie veröffentlichten im Internet ein Video, in dem die Täter gefilmt wurden – das waren zwei Mäuse. Diese brachen in einen Geldautomat ein und fraßen dessen Inhalt auf. Damit verursachten die geschwänzten Diebe einen finanziellen Schaden. Nach vorläufigen Einschätzungen könnte er mindestens 250 Euro betragen.

Als die Mäuse entdeckt wurden, schrie eine Mitarbeiterin aus Angst auf. "Da gibt es eine ganze Mafia hier", bemerkte ihr Kollege. Wie der Pressedienst der Bank mitteilte, sollen die Mäuse Unterschlupf im Geldautomat gesucht haben, weil es draußen zu kalt war. "Im Moment stellen wir alle Details des Vorfalls fest. Der Zustand der Tiere ist nicht gefährdet", hieß es.

Mehr lesen- Zwei riesige Schildkröten brechen Fenster auf und fliehen aus Zoo – zweimal an einem Tag

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen