Wissenschaftler entdecken WLAN-artigen Mechanismus im menschlichen Gehirn

Wissenschaftler entdecken WLAN-artigen Mechanismus im menschlichen Gehirn
Wissenschaftler entdecken WLAN-artigen Mechanismus im menschlichen Gehirn (Symbolbild)
Ein Forscher der britischen Universität Sheffield will einen geheimen Mechanismus im menschlichen Gehirn entdeckt haben, der das sogenannte Bauchgefühl erklären könnte. Dem Wissenschaftler zufolge gebe es eine Art WLAN im menschlichen Gehirn, das unermüdlich und unterbewusst Informationen über andere Menschen sammelt.

Der Klinische Professor für Psychotherapie Digby Tatum, der das menschliche Gehirn und Kommunikation untersucht, behauptet, die Sprache spiele nur eine eingeschränkte Rolle bei der Kommunikation. Die Menschen können der Meinung des Professors nach auch unterbewusste Informationen über andere Menschen wahrnehmen, indem sie visuelle Hinweise oder geringfügige Bewegungen aufgreifen. Dies beruhe auf einer Direktverbindung unter den menschlichen Gehirnen. Er nennt sie das "Inter-Hirn" (engl. interbrain) Diese Verbindung erkläre auch, warum sich Menschen bei Fußballspielen, Konzerten und religiösen Zeremonien ähnliche emotionale Erfahrungen machen.

Mehr lesen - Wissenschaftler finden Weg, Nikotinsucht zu bekämpfen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen