Wissenschaftler finden Weg, Nikotinsucht zu bekämpfen

Wissenschaftler finden Weg, Nikotinsucht zu bekämpfen
Wissenschaftler finden Weg, Nikotinsucht zu bekämpfen
Wissenschaftler haben Gehirnzellen identifiziert, die für die Nikotinsucht zuständig sind. Die Studie könnte den Weg für die Bekämpfung der Abhängigkeit ein für alle Mal ebnen.

Im Laufe der Studie, die sich auf zwei miteinander verbundene Hirnregionen konzentrierte, entdeckten die Neurobiologen der Rockefeller University in New York, dass eine Gruppe der Nervenzellen namens Amigo1 beim chronischen Rauchen ihre Funktionsweise ändert und Kommunikationssysteme zwischen zwei wichtigen Hirnregionen unterbricht. Das bedeutet, das Signal, dass man mit dem Rauchen aufhören sollte, wird nie geliefert, was im Endeffekt noch zur Verstärkung der Nikotinsucht beiträgt. Dabei soll die Unterdrückung dieser Gruppe der Nervenzellen in Gehirnen von Mäusen zur Minderung der Nikotinsucht führen.

Mehr lesen - 60 Zigaretten und ein Glas Wein täglich: Ältester Mann Norwegens enthüllt Geheimnis für langes Leben