Italien: Mann verkleidet sich als Krankenschwester und belästigt schwangere Frau

Italien: Mann verkleidet sich als Krankenschwester und belästigt schwangere Frau
Prozess in Italien: Somalier verkleidet sich als Krankenschwester und belästigt schwangere Frau (Symbolbild)
In Italien steht ein 38-Jähriger Mann aus Somalia vor Gericht, der sich laut Anklage an Silvester als Krankenschwester verkleidet an einer schwangeren Frau im Kreißsaal vergriffen haben soll. Nach Angaben der Zeitung "La Stampa" soll der Täter nun auf psychische Störungen untersucht werden.

Der Vorfall ereignete sich am 31. Dezember gegen 16 Uhr im Sant-Eugenio-Krankenhaus in Rom. Der 38-jährige Ali Abdella stahl aus dem Lagerhaus der Klinik eine Krankenschwesternuniform, zog sich um und schlich in den Kreißsaal hinein, wo gerade eine 43-Jährige auf ihre Entbindung wartete. Der Mann begann die Schwangere zu begrapschen und zu onanieren. Die erschrockene Patientin schrie auf. Ihr zu Hilfe eilten zwei echte Krankenschwestern und ein Arzt. Sie riefen auch die Polizei. Der Täter wurde in Gewahrsam genommen und wegen Sexualgewalt sowie Diebstahls angeklagt. Bei der Gerichtsanhörung am Mittwoch sagte er, nur Gott wisse, warum er ins Krankenhaus geschlichen sei. Seine Anwälte baten das Gericht, den Somalier auf psychische Störungen untersuchen zu lassen. Nach Angaben der Zeitung "La Stampa" lebt der Migrant bereits seit fünf Jahren in Italien und ist polizeibekannt. (Lenta.ru)

Mehr lesen:  Vergewaltigungsversuch mit Ankündigung: Malaysias Polizei nimmt Mann wegen obszönen Verhaltens fest