icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kampf um Venezuela: Die "internationale Gemeinschaft" als transatlantisches Hirngespinst (Video)

 Kampf um Venezuela: Die "internationale Gemeinschaft" als transatlantisches Hirngespinst (Video)
Auch im Fall von Venezuela ist es angeblich die "internationale Gemeinschaft" die sich gegen Maduro erhebt. Die suggerierte globale Einheit ist jedoch eine Schimäre, während die exklusive Gemeinschaft das internationale Völkerrecht mit Füßen tritt.

Venezuela ist das geopolitische Schlachtfeld der Stunde. Vor allem die sogenannte Qualitätspresse verweist dabei immer wieder auf die vermeintliche "internationale Gemeinschaft", die sich gegen den venezolanischen Präsidenten, den "Diktator" Maduro, erhoben habe und dem venezolanischen Volk beisteht. Der Anspruch im Namen einer internationalen Gemeinschaft zu handeln, ist anmaßend, schafft aber das notwendige Hirngespinst einer quasi global-demokratischen Legitimität.

Mehr zum Thema - Neuer Film, altes Drehbuch: Washington wünscht "Demokratie" in Venezuela

Dabei ist die vermeintliche internationale Gemeinschaft jedoch keinesfalls gleichzusetzen mit internationaler Geschlossenheit. Eine Geschlossenheit der sich demnach nur "Regime" und "autoritär regierte Staaten" wie China, Russland, der Iran und die Türkei nicht verpflichtet fühlen. Diesen Eindruck könnte man gewinnen, wenn man lediglich der Berichterstattung sogenannter Qualitätsmedien folgt.

Doch es ist irreführend wenn etwa behauptet wird, "die OAS erkennt Guaidó an". Trotz intensiven Bemühens des US-Außenministers Mike Pompeo, folgtem bei Weitem nicht alle Länder der Organisation Amerikanischer Staaten der Aufforderung Guaidó als Interimspräsidenten anzuerkennen.

Das Beispiel Venezuela macht erneut deutlich, dass die vermeintlich internationale Gemeinschaft vorzugsweise dann bemüht wird, wenn es um die Durchsetzung eigener Interessen geht. Mit dem internationalen Völkerrecht nimmt es die sehr exklusive Gemeinschaft dabei nicht so genau.

Quellenverzeichnis

Amerika21: Die USA schaffen die Voraussetzungen für eine Invasion in Venezuela

Amerika21: US-geführter Putschversuch in Venezuela

Amerika21: Venezuela zwischen Diplomatie, Großdemonstrationen und US- "humanitäre US-Hilfe"

Deutschlandfunk: Krise in Venezuela - Sanktionen, Verbündete und ein Ultimatum

Deutschlandfunk: Maduro-Herausforderer Juan GuaidóShooting-Star der Opposition

Ecrivain Politique: Union africaine message de solidarité avec le peuple du Venezuela

Euractiv: EU leaders recognise Guaido in Venezuela

Euronews: Domino effect ensues as EU leaders line up to recognise Venezuela's Guaido

Greek Reporter: Greece Finds Itself the Odd Man Out on Venezuela

INFOsperber: Venezuela: Warum informieren Medien nicht über das Völkerrecht?

Junge Welt: Hände weg von Venezuela! Bundesregierung unterstützt Putsch gegen Präsident Maduro. Gerüchte über bevorstehende Militärintervention

Lost in Europe: Drohen und strafen – ist das die neue EU-Außenpolitik?

Neue Züricher Zeitung: "Traut den Gringos nicht": Maduro bedient das alte Feindbild der USA. Für seinen Konkurrenten Guaidó ist die amerikanische Rückendeckung Fluch und Segen zugleich

RT Deutsch: UN-Sonderberichterstatter: Die Sanktionen gegen Venezuela töten viele Menschen

RT Deutsch: Trump verspricht Unterstützung: US-Waffenlieferungen von venezolanischen Behörden beschlagnahmt

Spiegel: Trotz heftiger Proteste Maduro tritt zweite Amtszeit an

Sputnik: Experte: Konzept und Wesen der Demokratie stehen auf dem Spiel in Venezuela

Telepolis: Diese vier Kriege werden um Venezuela gefochten

Telepolis: Venezuela: Der lang geplante Regime Change

The European: Maduro ist ein Folter-Sozialist

Twitter: GD Endes Palencia Ortiz

United Nations: Charta der Vereinten Nationen und Statut des Internationalen Strafgerichtshof

United Nations Human Rights: Mr. Idriss Jazairy, Special Rapporteur on the negative impact of the unilateral coercive measures

UN News: Independent UN rights expert calls for compassion, not sanctions on Venezuela

Völkerrecht.eu: Internationale Gemeinschaft          

Washington Post: The pressure against Maduro is building

YouTube: Iván Duque - "Internationale Gemeinschaft muss Maduro zwingen, die Macht abzugeben"

ZDF: Machtkampf in Venezuela - OAS erkennt Guaido an

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen