icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Der „vierte Weltkrieg“ gegen den Terror: Ein Krieg um wirklich jeden Preis

Der „vierte Weltkrieg“ gegen den Terror: Ein Krieg um wirklich jeden Preis
Längst ist der sogenannte „Krieg gegen den Terror“ als integraler Bestandteil der internationalen Beziehungen fest im kollektiven Bewusstsein verankert. Noch zu selten wird er hinterfragt. Aktuelle Zahlen verweisen derweil auf dessen furchtbare Bilanz.

Der 11. September gilt als wohl markanteste geopolitische Zäsur der jüngeren Zeitgeschichte. Die fatalen New Yorker Anschläge bildeten den Auftakt zu einem beispiellosen Feldzug gegen die eigene Interpretation des „Bösen“. Die so oft gestellte Frage „Was haben die nur gegen uns?“ ist dabei rein rhetorisch und wird gleich selbst beantwortet. Es ist demnach schlicht „unsere Art zu leben“ die bei den islamistischen Fanatikern die Sicherungen durchbrennen lässt. „Die eigenen Werte verteidigen“ lautet seitdem das Credo im Kampf gegen den „Islamismus“.

Mehr zum Thema - Für die "nationale Sicherheit": US-Unternehmen sollen Seltene Erden in Afghanistan ausbeuten

Seit Jahren ist dabei bekannt, dass etwa der dritte Golfkrieg auf einem Lügenkonstrukt zur Rechtfertigung eines Regime-Change basierte. Viele dürften allerdings nach wie vor weniger vertraut sein, mit dem schieren Ausmaß an Leid und Zerstörung die der „Kreuzzug“ seit dem 11. September 2001 über den Nahen Osten brachte. Ganz zu Schweigen von den astronomischen Kosten für eine Militärmaschinerie die seither ihr Netz immer enger um die Welt spannt – und dabei auf den ständigen Nachschub an Feindbildern angewiesen ist.

Tatsächlich lässt sich anhand jüngster Zahlen festhalten, dass sich etwa die Zahl radikalisierter Muslime und Dschihadisten seit den Anschlägen des 11. Septembers vervielfacht hat. Von der enormen Zahl an Menschenleben die der Antiterrorkrieg bislang forderte, ganz zu schweigen. Der vor knapp zwanzig Jahren ausgerufene Krieg sei schon längst zum Selbstzweck geworden, sagen die einen, während die anderen davon ausgehen, dass er noch nie einen anderen Zweck hatte.

Quellenverzeichnis

Brown university: Costs of war (PDF)

Brown university: Costs of war project

Gold.de: Staatsverschuldung USA

Indiana Department of Homeland Security: Counter-Terrorism Training Programs

New York Times: An Operation in Niger Went Fatally Awry. Who Is the Army Punishing?

Reuter: Pentagon fails its first-ever audit, official says

RT Deutsch: "Amerika wird immer nach Frieden streben": USA geben Startschuss für die Space Force

Smithonian: America at war

The Nation: Exclusive: The Pentagon’s Massive Accounting Fraud Exposed

Welt: "Wir werden einen Kreuzzug führen" Kampf gegen Terroristen wird verschärft

World Street Journal: World War IV

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen