icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Putin: Piloten von Ural Airlines werden "Helden Russlands"

Putin: Piloten von Ural Airlines werden "Helden Russlands"
Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte während eines Treffens mit seinem Sicherheitsrat am Freitag in Anapa an, dass die Piloten des Fluges U6178 der Ural Airlines den Titel "Held Russlands" erhalten werden. Die anderen Mitglieder der Flugbesatzung werden mit dem Tapferkeitsorden ausgezeichnet, fügte der russische Präsident hinzu.

Putin lobte auch die Qualität der Pilotenausbildung der Fluggesellschaft und hoffte, dass es in Zukunft nie wieder zu ähnlichen Vorfällen kommen werde.

Das Flugzeug der Ural Airlines war mit 233 Menschen an Bord auf dem Weg von Moskau nach Simferopol, als seine Triebwerke aufgrund einer Kollision mit einem Vogelschwarm ausfielen, sodass sich die Besatzung für die Notlandung rund einen Kilometer von der Landebahn entfernt entschied. 

Den Piloten gelang es, das Flugzeug erfolgreich in einem Maisfeld zu landen und so das Leben aller Passagiere zu retten. Das Fahrwerk der voll betankten Maschine vom Typ Airbus A321 sei nicht ausgefahren gewesen, hieß es. Das Flugzeug sei bei der Bauchlandung nicht in Brand geraten, betonte die Flugaufsicht.

Es wird spekuliert, ob eine nicht weit vom Flughafen gelegene Mülldeponie schuld am Vogelschlag sein könnte. Dieser ziehe Möwen an, was für den Flugverkehr gefährlich sei. Lange konnte die Politik aber wenig gegen die Missstände tun, weil das Gelände privat ist. Inzwischen wurden jedoch Ermittlungen eingeleitet.

Dass Müllhalden Vögel anziehen, ist kein neues Phänomen. 2008 kämpfte der Flughafen Beirut mit einer starken Zunahme an Vogelschlägen. Fluglinien drohten deshalb bereits mit einem Boykott des einzigen öffentlichen Airports im Lande. Auch im bolivianischen Oruro setzen Vögel rund um den Flughafen dem Flugverkehr zu.

Mehr zu dazuRussland: Pilot beschreibt Notlandung nach Triebwerksausfall

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen