St. Petersburg: Lichterfestival zum 100. Jahrestag der russischen Revolution

St. Petersburg: Lichterfestival zum 100. Jahrestag der russischen Revolution
Ein Lichterfest zum 100. Jahrestag der russischen Revolution fand am Samstag in Sankt Petersburg statt. Der Winterpalast und das legendäre Schlachtschiff "Aurora" dienten als Leinwand für Illuminationen.

Die Show projizierte mehrere Ereignisse der Revolution von 1917 auf den Palast, vor dessen Platz viele seiner bedeutenden Episoden stattfanden, einschließlich der Erstürmung des Winterpalastes am 5. Oktober. Diese markierte den Beginn der Revolution, die zur bolschewistischen Herrschaft und dem Abdanken des Zaren.

Das Schlachtschiff "Aurora" wurde 1900 erbaut und diente drei Kriegen: dem Russisch-Japanischen Krieg, der Oktoberrevolution und dem Zweiten Weltkrieg. Seit 1956 ist das Schiff ein Museum.

Während der Show wurde von dem Schiff aus ein Schuss abgefeuert, so wie damals, als mit einem Schuss aus der Kanone angeblich das Signal für den Beginn der bolschewistischen Revolution und den Sturm auf den Palast diente.

Mehr lesen: Neuer alter Hit: Russische Retro-Mikrofone als Verkaufsschlager für internationale Musikindustrie