icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Assange laut UNO-Sonderberichterstatter psychologisch gefoltert (Video)

Assange laut UNO-Sonderberichterstatter psychologisch gefoltert (Video)
Pro-Assange-Demonstranten vor dem Westminster Magistrates Court in London, Großbritannien, am 21. Oktober 2019.
Der WikiLeaks-Gründer und Journalist Julian Assange befindet sich weiterhin in Haft. Vor einem Gericht in London werden die vertretenen Parteien heute ihre Argumente zum Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten darlegen.

Die USA werfen Assange den Besitz und die Verbreitung geheimer Informationen vor. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft. Laut dem UNO-Sonderberichterstatter für Folter Nils Melzer ist Julian Assange in den vergangenen Jahren in Großbritannien psychologisch gefoltert worden.

Der Journalist zeige die dafür typischen Symptome. Die jahrelange Isolierung und willkürliche Behandlung durch die Behörden hätten dem Vertrauen von Assange Schaden zugefügt. Eine Untersuchung dieser Vorwürfe lehnt Großbritannien jedoch ab.

Mehr zum Thema - Laut UN-Sonderberichterstatter wird Julian Assange gefoltert – Bundesregierung: "Keine Erkenntnisse"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen