icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Analyst Folker Hellmeyer: Ausschluss Huaweis vom 5G-Ausbau wäre "grundsätzlich falsch"

Analyst Folker Hellmeyer: Ausschluss Huaweis vom 5G-Ausbau wäre "grundsätzlich falsch"
RT Deutsch sprach mit dem Analysten Folker Hellmeyer über den möglichen Ausschluss von Huawei beim Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland. Es wäre falsch, Huawei auszuschließen, so Hellmeyer, der sich für den Aufbau europäischer Strukturen in der IT-Technologie aussprach.

Das Ausschließen des chinesischen Unternehmens Huawei vom Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland wäre grundsätzlich falsch. Das erklärte Folker Hellmeyer, Chefanalyst von Solvecon Invest, im Gespräch mit RT Deutsch. Durch einen solchen Ausschluss würde der bessere und effizientere Anbieter gar nicht zum Zuge kommen. Und die von US-amerikanischen Anbietern ausgehende Gefahr würde damit vernachlässigt werden.

Mehr zum Thema - US-Botschafter Grenell zum Streit um Huawei: Bundesregierung hat USA beleidigt

Hintergrund der gegenwärtigen Debatte sei die künftige Aufstellung Deutschlands. Es sei absurd, dass es keine europäischen Strukturen in dieser Zukunftstechnologie gebe, so Hellmeyer, der sich für die Schaffung eines "IT-Airbus" (in Europa) aussprach.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen