icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

BPK: Merkel-Sprecher gehen Argumente aus, um Aufrüstung gegen Russland zu rechtfertigen

BPK: Merkel-Sprecher gehen Argumente aus, um Aufrüstung gegen Russland zu rechtfertigen
Eine parlamentarische Anfrage hat ergeben, dass der Bundesregierung keinerlei Pläne über eine russische Bedrohung des Baltikums bekannt sind. Der russische Wehretat wurde um 20 Prozent gekürzt. Dennoch wird die Mär der "russischen Bedrohung" aufrecht erhalten.

Mehr zum ThemaFriedensforscher: NATO-Militärausgaben auf Höchststand während Moskau Ausgaben um 20 Prozent senkt

Auf die Frage von RT Deutsch, wie die Bundesregierung angesichts massiver Einsparungen im russischen Verteidigungshaushalt, mit minus 20 Prozent, die weltweit umfassendsten Kürzungen dieser Art, weiter die NATO-Aufrüstung mit explizitem Verweis auf eine angebliche russische Bedrohung rechtfertigen kann, kam der Pressesprecher des Verteidigungsministerium ins argumentative Schleudern: 

Mehr zum ThemaNATO-Strategiekonferenz zum Krieg gegen Russland entlockt Merkel-Sprechern zynisches Schmunzeln

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen