icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Focus" und "Bild" als Kaderschmieden für Merkel-Regierungssprecher

"Focus" und "Bild" als Kaderschmieden für Merkel-Regierungssprecher
Im Kreis der Macht: Regierungssprecher Steffen Seibert (r.)
Die neue stellvertretende Regierungssprecherin Martina Fietz war zuletzt Chefkorrespondentin bei "Focus Online" und hat sich ihre journalistischen Sporen vorher bei Springers "Welt" verdient. Bereits ihr Vorgänger hatte sein Handwerk beim Springer-Verlag erlernt.

Die bisherige Chefkorrespondentin von Focus Online, Martina Fietz, wird stellvertretende Regierungssprecherin von Angela Merkel, wie das Branchenmedium Kress meldet. Sie ersetzt den Angaben zufolge Georg Streiter, der einst von der vom Axel-Springer-Verlag herausgegebenen Bild am Sonntag kam. 

Mehr zum Thema - "Wo sind die Beweise?": Seibert-Tweet zur Skripal-Affäre löst kritische Reaktionen aus

Meint, das soziale Netz in Deutschland sei in den letzten Jahren enger geknüpft worden: Regierungssprecher Steffen Seibert.

Damit ist es dem Springer-Verlag in kurzer Zeit gelungen, zwei Ex-Mitarbeiter in Folge im engsten Kreis der Macht zu positionieren - denn wie Streiter war auch Fietz schon im Hause Springer aktiv, als Chefkorrespondentin bei der Welt

Die 58-jährige Historikerin Fietz hat in Bonn und später in Berlin für verschiedene Medien über Politik berichtet, unter anderem wie erwähnt für die Welt und das Magazin Cicero. Seit Mai 2010 schrieb sie für Focus Online über Bundespolitik.

Der Regierungssprecher (aktuell Steffen Seibert) wird von der Kanzlerin ausgewählt, die Stellvertreter jeweils von den Koalitionspartnern. Fietz wird neben Ulrike Demmer einer von zwei Stellvertretern Seiberts sein, der der Chef des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung ist.

Mehr zum Thema - Waffenexportstopp in die USA? Regierungssprecher ringen auf unbequeme Fragen nach Antworten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen