icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Britische Ermittler wollen Skripal-Täter identifiziert haben

Britische Ermittler wollen Skripal-Täter identifiziert haben
Das abgesperrte Zizzi Restaurant in dem sich die Skripals aufhielten, bevor sie auf einer Parbank zusammenbrachen.
Nach dem erklärten Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia im britischen Salisbury will die britische Polizei nun die mutmaßlichen Täter identifiziert haben.

Dies sei vor allem durch das Material von Überwachungskameras gelungen. Dies geht aus Informationen der Press Association (PA) hervor. Demnach basiere die Identifizierung der Täter vor allem auf der Auswertung des Materials von Überwachungskameras.

Die Erkenntnisse seien dann mit Listen von Personen verglichen worden, die um den Zeitpunkt des Giftanschlags herum nach Großbritannien eingereist wären. Bei den Tätern soll es sich demzufolge um mehrere Russen handeln, die den Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok durchgeführt hätten. Die Polizei sei aktuell mit der Suche nach weiteren Verdächtigen befasst.

Die Ermittler glauben, dass sie die Tatverdächtigen des Nowitschok-Angriffs mithilfe von Überwachungskameras identifiziert haben. Sie [die Ermittler] sind sicher, dass sie [die Verdächtigen] Russen sind, zitiert PA die nicht namentlich genannte Quelle.

Die obige Meldung hat sich mittlerweile im Laufe des Tages am 19. Juli 2018  als Falschmeldung erwiesen.

Mehr zum Thema - Analysten: Neue Nowitschok-Vergiftung vor WM-Viertelfinale und Putin-Trump-Gipfel wirft Fragen auf

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen