Ex-Botschafter von Plötz zum Fall Skripal: Moskau soll sich an Untersuchung beteiligen (Video)

Ex-Botschafter von Plötz zum Fall Skripal: Moskau soll sich an Untersuchung beteiligen (Video)
Der ehemalige deutsche Botschafter in Russland, Hans-Friedrich von Plötz, äußert sich im RT-Interview zu der Aussage des britischen Außenministers Boris Johnsons zum Fall Skripal, der sagte: „Wir wollen keinen neuen kalten Krieg“.

Mehr zum Thema - Peskow: Skripal hatte keinerlei Bedeutung für Moskau – Mordmotiv nicht vorhanden (Video)

Eine Beteiligung Russlands bei einer „internationalen und gründlichen Untersuchung“ sieht von Plötz als sehr wichtig an, um ein „Desaster“, den ein „neuer Kalter Krieg“ darstellen würde, zu verhindern.

Trends: # Skripal-Affäre