Liste der Top-100 reichsten Ukrainer - Alle Oligarchen verlieren an Vermögen, außer Poroschenko

Präsident und Oligarch der Ukraine Petro Poroschenko im Gespräch mit seinen US-amerikanischen Gönnern
Präsident und Oligarch der Ukraine Petro Poroschenko im Gespräch mit seinen US-amerikanischen Gönnern
Die jährliche Liste der 100 reichsten Männer der Ukraine ist in der Nowoye Wremya veröffentlicht worden. Das Ranking wird seit 2006 erstellt. Die Vermögenswerte aller Oligarchen sanken, mit einer Ausnahme: Präsident Petro Poroschenko.

Quelle: Ruptly

Der ukrainische Präsident stieg von Platz 9 auf Platz 6 der reichsten Männer des krisengeschüttelten Landes auf. Sein Unternehmen kann einen Gewinnzuwachs von 20 Prozent auf nun insgesamt 979 Millionen US-Dollar verzeichnen. Die steigenden Gewinne beruhen nach eigenen Angaben, vor allem auf der "Erschließung neuer Märkte" und dem Ausbau der Kapazität seiner Schokoladenfabrik, welche auch in Zeiten der Krise steigende Gewinne verzeichnet.

Nach seinem Wahlsieg versprach Poroschenko, dass er seine Unternehmen, bis auf den Sender Kanal 5, verkaufen werde. Er hat, nach eigenen Angaben, die Firmenleitung abgegeben und ein Investmentunternehmen mit dem Verkauf seines Unternehmens beauftragt – ein Verkauf ist aber bisher noch nicht realisiert worden.  

Schon letztes Jahr bei der Veröffentlichung der 100 reichsten Ukrainer schien es, dass das Land die schwerste Zeit in seiner neueren Geschichte durchläuft. In diesem Jahr ist die wirtschaftliche Situation aber noch angespannter. Nicht nur dass sich die Kampfhandlungen in der Ukraine hinziehen und damit eine produktive Wirtschaftsentwicklung verhindert wird – bestehende Infrastruktur wird zerstört, Preise steigen und die Landeswährung Hrywnja verfällt. So beträgt der Wechselkurs zum US-Dollar momentan bei 23 Hrn pro US-Dollar. Damit sind auch die Reichsten des Landes nicht mehr das, was sie noch vor einem Jahr waren.

Das Vermögen von Rinat Achmetow, zum Beispiel, dem reichsten Mann der Ukraine verminderte sich um 54 Prozent zum Vorjahr. In Dollar umgerechnet beträgt sein Vermögen jetzt „nur noch“ 4,5 Milliarden US-Dollar. Seit 2006 zählt er zu den reichsten Männern der Ukraine und war 2008 sogar der reichste Mann Europas. Seine Beteiligungsgesellschaft System Capital Management (SCM) besitzt vor allem in der Ostukraine Stahl- und Kohleunternehmen. Auch die Aktiva seines Partners Wadim Nowinsky fielen von 1,8 Milliarden Dollar auf 709 Millionen Dollar. 

Die Liste zeigt eine besorgniserregende Tendenz für die wirtschaftliche Verfasstheit der Ukraine auf: Lediglich die Wirtschaftsbereiche Medikamente und Nahrungsmittel verzeichnen einen Zuwachs. Im Bereich industrielle Produktion, Immobilien und Hochtechnologie sinken die Vermögenswerte dagegen rapide.

comments powered by HyperComments