icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Anklage ohne Beweise: USA machen Iran für Angriffe auf Tanker verantwortlich (Video)

Anklage ohne Beweise: USA machen Iran für Angriffe auf Tanker verantwortlich (Video)
Ein Öltanker im Golf von Oman steht nach einem Angriff am Donnerstag in Flammen.
US-Außenminister Mike Pompeo beschuldigt den Iran, die beiden Tanker im Golf von Oman angegriffen zu haben. Niemand anders in der Region sei in der Lage, "so fortschrittlich zu operieren". Beweise für diese Behauptung blieb Pompeo schuldig.

Mehr zum Thema - Nach vermeintlichem iranischen Angriff auf Öltanker: USA entsenden Zerstörer in den Golf von Oman 

Ein vom Central Command der US-Army veröffentlichtes Video soll angeblich zeigen, wie ein iranisches Patrouillenboot eine nicht explodierte Mine von einem der Tanker entfernt.

Der Iran dementiert jede Beteiligung an den Ereignissen. Der Zeitpunkt der Angriffe sei zudem sehr verdächtig. In Teheran trafen sich grade der japanische Premierminister Shinzō Abe und Präsident Hassan Rohani zu Gesprächen, als ein Tanker einer japanischen Frachtfirma angegriffen wurde. Der zweite angegriffene Tanker gehört dem Norweger John Fredriksen, einem alten Handelspartner Irans. Nach Angaben des japanischen Außenministeriums befand sich Fracht für Japan an Bord beider Schiffe. 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen