icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

China warnt USA davor, Handelskrieg zur "großen Depression" oder "Weltkrieg" zu eskalieren

 China warnt USA davor, Handelskrieg zur "großen Depression" oder "Weltkrieg" zu eskalieren
Eine Eskalation des chinesisch-US-amerikanischen Handelskonflikts könnte zu einer Wiederholung der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts führen, warnte ein chinesischer Gesandter. Donald Trump drohte erneut, China mit zusätzlichen Zöllen zu belegen.

Nur wenige Tage bevor sich chinesische und amerikanische Staats- und Regierungschefs am Rande des G20-Gipfels in Argentinien treffen, warnte der chinesische US-Gesandte unheilvoll vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts, der die Symbiose der beiden größten Volkswirtschaften der Welt durchbrechen und den Welthandel völlig lahmlegen könnte.

Der russische Premierminister Dmitri Medwedew (L) und der chinesische Premierminister Li Keqiang am 7. November 2018 bei einer feierlichen Unterzeichnung im Großen Saal des Volkes in Peking.

"Ich weiß nicht, ob die Menschen die möglichen Folgen – die Auswirkungen, die negativen Auswirkungen – wirklich erkennen, wenn es eine solche Entkopplung gibt", sagte Botschafter Cui Tiankai der Nachrichtenagentur Reuters in einem Interview und betonte, dass eine weitere Eskalation die schlechten wirtschaftlichen Bedingungen, die einst zum Zweiten Weltkrieg führten, wiederherstellen könnte.

"Die Lehren aus der Geschichte sind immer noch da. Im letzten Jahrhundert hatten wir zwei Weltkriege, und dazwischen die große Depression", sagte der Botschafter. "Ich denke nicht, dass jemand wirklich versuchen sollte, eine Wiederholung der Geschichte herbeizuführen. Diese Dinge sollten sich niemals wiederholen, also müssen die Menschen verantwortungsbewusst handeln."

Präsident Donald Trump hat Reportern wiederholt gesagt, dass Zölle auf zusätzliche chinesische Waren im Wert von 267 Milliarden US-Dollar bereit sind loszuschlagen, falls Peking sich weigert, sich den Forderungen der USA zu beugen und den Diebstahl geistigen Eigentums zu stoppen. Während Trump darauf bedacht war, ein Abkommen mit China abzuschließen, machte er am Montag deutlich, dass er weiterhin fest entschlossen ist, das massive Handelsdefizit mit China zu schließen. Sollte Trump tatsächlich zusätzliche Zölle erheben, würden die erhöhten Einfuhrgebühren auf chinesische Waren einen Gegenwert von insgesamt über 517 Milliarden US-Dollar erreichen.

"Der einzige Deal, der für mich wirklich akzeptabel wäre – abgesehen davon, dass wir offensichtlich etwas gegen den Diebstahl von geistigem Eigentum unternehmen müssen – ist, dass China sein Land für den Wettbewerb mit den Vereinigten Staaten öffnen muss", sagte das US-Staatsoberhaupt am Montag im Wall Street Journal.

Sie müssen China für die Vereinigten Staaten öffnen. Sonst sehe ich keinen Deal."

Chinesische Truppen paradieren am Ende der

Der chinesisch-amerikanische Handelskonflikt trat im September in eine entscheidende Phase ein, nachdem Zollerhöhungen mit einem Gesamtvolumen von rund 260 Milliarden US-Dollar für bilateral gehandelte Waren offiziell in Kraft traten. In den letzten zwei Monaten haben beide Länder allerdings Gespräche geführt und versucht, eine Lösung zur Beilegung des Handelsstreits zu finden. Bisher waren die Verhandlungen zum Scheitern verurteilt.

Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping werden sich am Freitag am Rande des G-20-Gipfels in Argentinien treffen, für den Samstag wird ein Abendessen erwartet.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen