icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Dollar ausgemustert: Indien wickelt Kauf der russischen S-400-Luftabwehrsysteme in Rubel ab

US-Dollar ausgemustert: Indien wickelt Kauf der russischen S-400-Luftabwehrsysteme in Rubel ab
Der Vertrag zwischen Moskau und Neu-Delhi über die Lieferung der russischen S-400-Verteidigungssysteme soll laut Russlands Vize-Premier in Rubel abgewickelt werden. Die USA drohen Indien weiterhin damit, aufgrund des Kaufs Sanktionen gegen das Land zu verhängen.

Der stellvertretende russische Premierminister Juri Borissow hat erklärt, dass Indien für den Kauf der russischen S-400-Luftverteidigungssysteme den russischen Rubel verwenden wird.

Der Schritt erfolgte, da Moskau seine Bemühungen intensivierte, die Entdollarisierung der russischen Wirtschaft zu einer der wichtigsten Säulen seiner Politik zu machen. In den gegenseitigen Vereinbarungen mit seinen internationalen Partnern sucht der Kreml nun nach einer Alternative zum US-Dollar. Kernpunkt des Plans ist, es für russische Exporteure und Importeure profitabler zu machen, den russischen Rubel anstelle des US-Dollars zu verwenden.

Parade der indischen Armee.

Anfang dieses Monats sagte Präsident Wladimir Putin, dass die Sicherheit der Wirtschaft der Hauptgrund für die Entscheidung war, die Rolle des US-Dollar zu beseitigen. Die Maßnahme wird mit den Drohungen Washingtons, Russland von US-Dollar-Transaktionen auszuschließen und die Staatsanleihen Russlands mit einer weiteren Sanktionsrunde zu treffen, in Verbindung gebracht.

Die indische Regierung verstärkte in den letzten Jahren ihre militärische Zusammenarbeit mit Russland. Anfang Oktober einigten sich Russland und Indien auf die Lieferung der russischen Raketensysteme S-400 im Wert von 5,4 Milliarden US-Dollar. Der Deal wurde während eines zweitägigen Besuchs Putins in Neu-Delhi im Oktober abgeschlossen.

Berichten zufolge plant die indische Führung auch den Kauf russischer T-14 Armata-Panzer und Raketenfregatten. Außerdem könnten die beiden Staaten ihre Zusammenarbeit in der Entwicklung von U-Booten und Jets der nächsten Generation intensivieren.

Mehr zum Thema - Exklusiv-Interview: Für ein multipolares Eurasien muss Russland mit Indien kooperieren

Das S-400 ist ein Langstrecken-Luftverteidigungssystem, das entwickelt wurde, um strategisch wichtige Standorte wie wichtige Infrastrukturobjekte, militärische Einheiten oder Abschusssilos für ballistische Raketen gegen feindliche Flugzeuge und Raketen zu schützen. Das System ist in der Lage, Luftziele innerhalb einer extrem großen Reichweite (von bis zu 400 Kilometern) zu zerstören.

Letzte Woche erklärte das Weiße Haus, das Indien zuvor mit Sanktionen wegen Waffeneinkäufen in Russland gedroht hatte, dass die USA Neu-Delhi nicht bestrafen werden, wenn es US-amerikanische F-16-Jets kauft.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen