Palmyra: Nach Sprengung des Triumphbogens droht völlige Zerstörung der Stadt durch IS

Quelle: O.Mustafin/ CC0
Quelle: O.Mustafin/ CC0
Der „Islamische Staat“ hat das UNESCO-Weltkulturerbe des Triumphbogens in der syrischen Stadt Palmyra gesprengt. Laut dem Vorsitzenden der syrischen Altertümerverwaltung reihe sich die jüngste Sprengung in eine ganze Reihe von bewussten Zerstörungen historischer Artefakte ein. Die Vorsitzende der UNESCO, Irina Bokowa, sprach gegenüber RT von eine Strategie der „kulturellen Säuberung" des IS im Nahen Osten.

Einheiten des selbsternannten „Islamischen Staates“ sprengten lokalen Bestätigungen zufolge am Sonntag den geschichtsträchtigen Triumphbogen, der in der Oasen-Stadt Palmyra die zentrale Sehenswürdigkeit stellte. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sprach Mamun Abdelkerim, Direktor der Antiquitätenbehörde, von einer Katastrophe. Er glaubt, dass nunmehr die vollständige Zerstörung der Stadt bevorstehen könnte.

Er sagte:

„Es ist, als würde ein Fluch die Stadt befallen haben. Ich erwarte nur noch Nachrichten, die uns schocken werden.“

Erst im vergangenen Monat zerstörte der IS mehrere historische Begräbnistürme in Palmyra. Im August sprengte die Miliz die Tempel Baal Schamim und Bel.

Quelle: Russisches Verteidigungsministerium

Nach der Einnahme von Palmyra im Mai 2015 hat der IS zahlreiche Mausoleen geplündert und Skulpturen zerstört. Im August töteten sie den 82-jährigen Chefarchäologen der Stadt, Khaleed al-Asaad. Angeblich wurde er geköpft und seine Leiche zerstückelt.

Die Zerstörung von Palmyra „ist ein Verbrechen gegen [unsere] Zivilisation, da sie ein Symbol für den kulturellen Dialog sowie ein Beweis für die Fähigkeit von Kulturen ist, zu interagieren … Genau das ist es, was die Extremisten versuchen, zu zerstören“, sagte die Generaldirektorin der UNESCO, Irina Bokowa, im Interview mit RT.

Der „Islamische Staat“ verfolge im Nahen Osten eine Strategie der „kulturellen Säuberung“, umriss Bokowa die Handlungen der Extremisten. Sie argumentierte, dass, wenn jemand „Menschen wegen ihrer ethnischen Herkunft oder Religion verfolgt, Denkmäler oder Tempel zerstört und damit Menschen ihres immateriellen Erbes beraubt, ihre Identität angreift, hat dieser aufgehört, ein Mensch zu sein.“

 

 

comments powered by HyperComments