icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland wirft US-Staatsanleihen ab und kauft dafür Gold - "Um eigene Wirtschaft zu schützen"

Russland wirft US-Staatsanleihen ab und kauft dafür Gold - "Um eigene Wirtschaft zu schützen"
Russland ist aus der Top-30-Liste der Top-Kreditgeber der Vereinigten Staaten ausgeschieden, nachdem es den Besitz von US-Anleihen radikal gesenkt hat. RT sprach diesbezüglich mit mehreren russischen Analysten über Hintergründe und Motive.

Hier gab es sowohl politische als auch wirtschaftliche Gründe. Die Zentralbank könnte gedacht haben, dass die sich in russischem Besitz befindenden US-Staatsanleihen wegen geopolitischer Spannungen eingefroren werden könnten. Die Regulierungsbehörde kündigte im Frühjahr an, ihre Reserven zu diversifizieren", sagte Schanna Kulakowa, Finanzberaterin bei TeleTrade.

Die Analystin glaubt, dass die russische Zentralbank das Geld aus dem Verkauf der US-Anleihen in chinesische Anleihen und Gold reinvestieren könnte.

Gold ist ein Sachwert, der unter keinen Umständen vollständig abgeschrieben werden kann. In Zeiten globaler finanzieller oder politischer Krisen wird Gold viel nützlicher sein als Wertpapiere oder Bargeld",

unterstrich Kulakowa und merkte an, dass Gold von Zeit zu Zeit auch für Preisschwankungen anfällig sei.

Die Analystin stellte fest, dass Russlands Liquidation der eigenen US-Treasury-Bestände, einen Einfluss auf den US-Dollar habe.

China, der weltweit größte Inhaber der US-Staatsanleihen (etwa 1,2 Billionen US-Dollar), kann den US-Dollarkurs und die Rendite von US-Anleihen beeinflussen. Wenn Sie ein solches Volumen an Wertpapieren plötzlich auf den Markt werfen, dann wird der US-Dollarkurs erschüttert und die Rendite der Anleihe steigt", schloss sie.

Wladimir Rojankowski, Experte am Internationalen Finanzzentrum in Moskau, nannte einen weiteren Grund für den Rückzug Russlands aus den US-Anleihen:

Sie könnten von ausländischen Gerichten eingefroren werden, basierend auf den Ergebnissen von voreingenommenen/politisierten Gerichtsverfahren."

Der Analyst stellte außerdem fest, dass sich die Zinskurve der US-Treasuries verflacht, was die Anleihen weniger attraktiv für Investitionen macht. Eine abflachende Zinsstrukturkurve wird außerdem oft als Prädiktor für eine Rezession angesehen.

Rojankowski lobte den Schritt der russischen Zentralbank zur Diversifizierung, warnte aber davor, dass der Goldpreis auf dem Markt wie der Öl-Preis manipuliert werden könnte.

Im Falle eines weltweiten Rückgangs des Interesses großer Staatsanleger an US-Staatsanleihen erwarte ich einen Anstieg der spekulativen Aktivität bei Edelmetallen, um deren Marktbewertung künstlich zu senken", erklärte er abschließend.

Mehr zum ThemaReserven-Diversifizierung: Russland steigert Anteile von Gold und Yuan

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen