icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Skurriler Verkehrsunfall in USA: Hochgeschleuderte Schildkröte zerbricht Windschutzscheibe

Skurriler Verkehrsunfall in USA: Hochgeschleuderte Schildkröte zerbricht Windschutzscheibe
Skurriler Verkehrsunfall in USA: Hochgeschleuderte Schildkröte zerbricht Windschutzscheibe (Symbolbild)
Dass auf der Straße liegende Steine von den Rädern eines LKW aufgewirbelt und auf ein nachfolgendes Auto geschleudert werden können, ist an sich nichts Neues. Im schlimmsten Fall muss etwa die Windschutzscheibe ersetzt werden. Manchmal fliegen aber nicht nur Steine in die Luft.

Am vergangenen Dienstag hat sich in den USA ein skurriler Verkehrsunfall ereignet. Ein Truck berührte mit einem Hinterreifen eine auf der Autobahn 501 in Conway liegende Schildkröte. Das Reptil wurde dadurch in die Luft katapultiert und prallte auf die Windschutzscheibe eines PKW. Der Fahrer des betroffenen Autos konnte nach eigenen Angaben der fliegenden Schildkröte nicht ausweichen, weil alles sehr schnell passierte. Durch den Aufprall ging die Windschutzscheibe zu Bruch, das Reptil blieb im Glas stecken. Der Fahrer erlitt keine Verletzungen, die Schildkröte überlebte den Unfall jedoch nicht. Der LKW-Fahrer, der das Reptil unabsichtlich in die Luft befördert hatte, stieg aus, um sich bei dem betroffenen PKW-Fahrer nach dessen Zustand zu erkundigen. Der Sachschaden wurde auf rund 2.000 US-Dollar geschätzt.

Mehr zum ThemaSpielend zur Genesung: Verletzte Schildkröte bekommt Rollstuhl aus Lego

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen