icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zum Wohl der Pflanzen: Weihnachtsbäume während Kneipen-Aus durch Corona mit Guinness gedüngt

Zum Wohl der Pflanzen: Weihnachtsbäume während Kneipen-Aus durch Corona mit Guinness gedüngt
Zum Wohl der Pflanzen: Weihnachtsbäume während Kneipen-Aus durch Corona mit Guinness gedüngt
Während der Corona-Krise wurden wegen der Schließung der Pubs weltweit riesige Biermengen auf Lager gelegt. Damit diese auf umweltfreundliche Weise entsorgt werden konnten, ehe sie zu gären anfangen, schlug die irische Brauerei Guinness eine kreative Lösung vor.

So wurde beschlossen, Weihnachtsbäume mit dem Getränk aufzupäppeln. Auch Weidenplantagen wurden nach Angaben des Unternehmens mit den Nährstoffen im Guinness versorgt. Sogar für die Produktion von Biogas wurden die Zutaten verwendet.

Hunderttausende Fässer seien zurückgegeben worden, zitierte die britische Nachrichtenagentur PA einen Brauerei-Vertreter. Er scherzte:

Wenn ich das alles zusammenzählen würde, könnte ich heulen.

Auch in britischen Pubs strömt Guinness normalerweise in großen Mengen. In England dürfen die Kneipen unter Auflagen ab 4. Juli wieder öffnen.

Mehr zum ThemaWillingen: Brauerei verteilt kostenlos "wegen Corona unverkauftes" Bier

(rt/dpa)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen