icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Amoklauf in Russland: Soldat tötet acht Kameraden

Amoklauf in Russland: Soldat tötet acht Kameraden
(Symbolbild). Russische Soldaten während einer Trainingsübung.
In der Region Transbaikalien in Ostsibirien kam es um 18:20 Uhr Lokalzeit zu einem tragischen Zwischenfall. Ein Soldat der Reparatur- und Wiederherstellungseinheit eröffnete mit seiner Waffe das Feuer auf Kameraden, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte.

Bei dem Amoklauf kamen acht Soldaten ums Leben, und zwei weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Die Tat ereignete sich bei der Wachablösung in der Kaserne. Die verwundeten Soldaten wurden "umgehend in ein Militärkrankenhaus" gebracht, wo es den Ärzten gelang, sie zu stabilisieren. Eine Lebensgefahr bestehe demnach nicht mehr, meldete das Verteidigungsministerium. Der Schütze wurde überwältigt und gefangen genommen. Über Motive und Hintergründe ist derzeit nichts bekannt. 

Das Verteidigungsministerium entsandte umgehend eine Untersuchungskommission unter Leitung von Vizeverteidigungsminister Generaloberst Andrej Kartapolow zum Tatort. Aufgrund der ersten zur Verfügung stehenden Daten, gehe man bisher von einem "psychischen Zusammenbruch" des Soldaten aus, der "nicht im Zusammenhang mit seinem Militärdienst steht", heißt es weiter.  

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen