icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

350 Jahre Russlands Nationalflagge: Moskau feiert mit Flashmobs und Konzerten

350 Jahre Russlands Nationalflagge: Moskau feiert mit Flashmobs und Konzerten
350 Jahre Russlands Nationalflagge: Moskau feiert mit Flashmobs und Konzerten
Am 22. August beging Russland den Tag der Nationalflagge. In Moskau wird das Datum aber auch übers Wochenende mit Flashmobs, Konzerten und Filmvorführungen zelebriert. Im flächengrößten Land der Erdkugel darf sicherlich eine rekordgroße Trikolore nicht fehlen.

Russlands Nationalflagge ist am 22. August offiziell 350 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass beschloss die Stadtverwaltung von Moskau, die Feierlichkeiten auf dieses Wochenende auszudehnen. Am Samstag fanden daher in der russischen Hauptstadt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Die größten Events wurden auf dem Sacharow-Prospekt, im Park des Sieges und in Kolomenskoje durchgeführt.

Beim Flashmob "Rekord-Flagge" entfalteten rund 1.000 Mitglieder verschiedener Vereine auf dem Sacharow-Prospekt eine aus 2.000 Städteflaggen bestehende Fahne, auf der "Russland" zu lesen war. Anschließend rollten die Teilnehmer eine riesige Trikolore aus. Mit ihrer Fläche von 2.541 Quadratmetern wurde die Flagge ins Buch der Rekorde Russlands eingetragen. Um 14 Uhr (Ortszeit) begann auf dem Sacharow-Prospekt ein Konzert, dem mehr als 100.000 Zuschauer beiwohnten. Auf der Bühne traten bekannte russische Musiker auf.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Die erste urkundlich nachgewiesene Erwähnung der Trikolore geht ins Jahr 1669 zurück, also in die Ära Alexeis I. Die weiß-blau-rote Flagge ist erstmals auf dem Kampfschiff "Orjol" (auf Deutsch "Adler") gehisst worden. Kaiser Peter der Große unterzeichnete am 20. Januar 1705 einen Erlass, dem zufolge alle russischen Schiffe unter der weiß-blau-roten Fahne fahren sollten. Diese Trikolore wurde eine geraume Zeit lang fast ausschließlich bei der Flotte verwendet. Erst kurz vor der Krönung des letzten russischen Kaisers Nikolaus II. im Jahr 1896 wurde diese Farbkombination offiziell zum Hoheits- und Ehrenzeichen Russlands erklärt. Nach Gründung der UdSSR löste das Rot für fast 70 Jahre die alten drei Farben ab. Erst am 22. August 1991 erklärte der Oberste Sowjet der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik die Trikolore wieder zum Hoheitszeichen Russlands.

Mehr zum ThemaWollen die Moskauer an den Protesten teilnehmen? RT-Straßenumfrage in der russischen Hauptstadt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen