icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hoher russischer Beamter: US-Thinktanks wollen Zugang zu russischen Kulturwerten versperren

Hoher russischer Beamter: US-Thinktanks wollen Zugang zu russischen Kulturwerten versperren
Von manchen US-Denkfabriken nicht gern gesehen: Gedenkmärsche für das "Unsterbliche Regiment" (Sankt Petersburg, 5. Mai 2014).
US-Denkfabriken haben es sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zu russischen Kulturwerten zu blockieren. Das sagte der Direktor der Russischen Historischen Gesellschaft. Insbesondere die Kampagne gegen das "Unsterbliche Regiment" sei zynisch, so Sergei Naryschkin.

US-amerikanische Thinktanks entwickeln Programme, um die Verbreitung der Kultur und moralischen Werte Russlands weltweit zu unterbinden. Das erklärte Sergei Naryschkin, Direktor der Russischen Historischen Gesellschaft. Am vergangenen Freitag sagte er:

Aus verschiedenen Gründen muss ich die Texte vieler politischer Gegner über den Einfluss Russlands lesen, den Russland nicht nur durch die russische Sprache, sondern auch durch die russische Kultur, die Massenmedien und das Wertesystem in der Welt vorantreibt. Natürlich versuchen unsere politischen Gegner, [dies] zu unterbinden – oft auf zynische Weise.

Naryschkin führte als Beispiel den Versuch an, die Kampagne des Unsterblichen Regiments in den USA einzudämmen:

Hohe Ämter eines Staates jenseits des Atlantiks erteilen Thinktanks die Aufgabe, ein System von Maßnahmen zu entwickeln, das den Erfolg der Kampagne des Unsterblichen Regiments behindern soll. Das erscheint umso zynischer, da dies von unseren ehemaligen Verbündeten im Zweiten Weltkrieg betrieben wird, aber es ist, wie es ist.

Das Unsterbliche Regiment ist eine gesellschaftliche Aktion in Russland und anderer Länder zum Tag des Sieges über Nazi-Deutschland. Die Teilnehmer versammeln sich zu Gedenkmärschen und tragen dabei die Bilder ihrer Familienmitglieder, die im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben.

Mehr zum Thema - RT-Spezial: Tausende Menschen tragen Fotos ihrer Vorfahren beim "Unsterblichen Regiment" (Video) 

Zuvor hatte Naryschkin, der auch Direktor des Auslandsnachrichtendienstes der Russischen Föderation (SWR) ist, erklärt, dass Russland und Weißrussland die Zusammenarbeit verstärken werden, um eine Einmischung der Geheimdienste der westlichen Länder in ihre inneren Angelegenheiten zu verhindern. Während eines Treffens des gemeinsamen Ausschusses des russischen SWR und des weißrussischen KGB am vergangenen Dienstag sagte er:

US-Generäle sehen sich am 8. Februar 2018 Pläne zum Ausbau der Andersen Air Force Base auf der Pazifikinsel Guam an.

Einen Teil unserer Zeit haben wir (...) dem Versuch westlicher Länder (...), sich aggressiv in die inneren Angelegenheiten unserer Länder einzumischen, gewidmet. Für uns ist die Situation völlig inakzeptabel. Deshalb bauen wir, zum Schutz der Souveränität und der demokratischen Freiheiten unserer Staaten und Bürger, eine besondere Verteidigung auf.

Laut Naryschkin arbeiten die Sonderdienste Russlands und Weißrusslands in einer Reihe von Bereichen sehr vertrauensvoll und aktiv zusammen. Priorität habe aber der Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Der hohe Beamte teilte mit:

Wir tauschen aktiv operative, analytische und Signalinformationen über Pläne und Absichten einzelner terroristischer Gruppen sowie die Identifizierung von Finanzierungskanälen von Terroristen aus.

Er bezeichnete die Ergebnisse der gemeinsamen Aktivitäten als "sehr gut" und fügte hinzu: "Gleichzeitig verstehen wir, dass wir die Zusammenarbeit und das Potenzial von Sonderdiensten stärken müssen."

Mehr zum Thema - Russischer Vertreter: NATO bereitet Farbrevolutionen in OVKS-Staaten vor

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen