Sport als Brückenbauer: Deutsche und russische Funktionäre spielen Fußball in Sotschi

Sport als Brückenbauer: Deutsche und russische Funktionäre spielen Fußball in Sotschi
Die Vertreter der Stadtverwaltung von Sotschi und die der Landesregierung Brandenburgs sind am 23. Juni in Sotschi im Rahmen des Projektes „Deutsch-russische Fußballbrücken“ bei einem Freundschaftsspiel gegeneinander angetreten.

Das Treffen fand im Olympiapark Sotschi statt und endete mit einem Unentschieden. Das Projekt „Deutsch-russische Fußballbrücken” umfasst Straßenfußballturniere und Freundschaftsspiele und wurde vom Deutsch-Russischen Forum gemeinsam mit dem Land Brandenburg ins Leben gerufen.

Mehr sehen -Sotschi: Deutsche Fans hoffen auf ersten WM-Sieg beim Duell gegen Schweden

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen