LDPR-Wahlbeobachter berichten von weniger Unregelmäßigkeiten bei der Wahl 2018

LDPR-Wahlbeobachter berichten von weniger Unregelmäßigkeiten bei der Wahl 2018
Der Chef der Liberal-Demokratischen-Partei (LDPR) und Präsidentschaftskandidat Wladimir Schirinowski am Wahltag am 18. März 2018.
Auch Wladimir Schirinowskis Partei stellt einen Rückgang von Wahlmanipulationen im Vergleich zu den Vorjahren fest. An die 200 Fälle sollen dennoch registriert worden sein. Behauptet wird, dass die meisten davon zugunsten eines anderen Oppositionellen ausfallen: Pawel Grudinin.

Trends: # Präsidentschaftswahl in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen