icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

NATO übt fiktiven Angriff eines Ostsee-Anrainers

NATO übt fiktiven Angriff eines Ostsee-Anrainers
Vom 6. bis zum 18. September wird in den Gewässern zwischen Kiel und Bornholm nun zum dreizehnten Mal die NATO-Übung Northern Coasts durchgeführt. Über 3.000 Soldaten aus 18 Ländern üben dabei den fiktiven Angriff eines Ostsee-Anrainerstaates, der Ansprüche auf eine der westlichen Ostsee-Inseln erhebt und somit die Seewege bedroht.

Konkrete Ländernamen fallen dabei nicht. Allerdings denkt man unweigerlich an Russland. Ob man mit dieser Annahme richtigliegt? Das hat Margarita Bityutski die Verantwortlichen vor Ort gefragt.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen