icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Familiennachzug: Altes Problem - Neu verpackt

Familiennachzug: Altes Problem - Neu verpackt
Die Themen Zuwanderung und Flucht sind mittlerweile so emotional aufgeladen, dass es kein Wunder ist, dass der Familiennachzug zu einem der zentralen Themen in den Koalitionsverhandlungen geworden ist. Ist aber der Familiennachzug wirklich eine Lösung für das globale Migrationsproblem?

In der SPD hatte man sich beim Thema Familiennachzug eine großzügigere Regelung erhofft - aber mit der Union war da nichts zu machen. Deshalb ist jetzt die Lage so: Flüchtlinge mit eingeschränktem, sogenannten subsidiärem Schutzstatus dürfen ihre nahen Angehörigen auch weiterhin nicht nach Deutschland nachholen. Bis Ende August bleibt der Nachzugsstopp bestehen, der bereits vor zwei Jahren von der Großen Koalition eingeführt wurde.

Jasmin Kosubek kommentiert die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen