Auf den Spuren des WTC7 - Dr. Daniele Ganser im Gespräch

Auf den Spuren des WTC7 - Dr. Daniele Ganser im Gespräch
Der Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER), Dr. Daniele Ganser, gilt als einer der unnachgiebigen Forscher der Terroranschläge vom 11. September 2001. Der Schweizer Historiker hinterfragt die offiziellen Erklärungen zum Einsturz der Gebäude.

Dabei legt Dr. Ganser ein besonderes Augenmerk auf die Analyse des Einsturzes vom sogenannten „dritten Turm“, das WTC7. Dieses dritte Gebäude im World Trade Center-Komplex, das ebenfalls an diesem Tag einstürzte, sei der Hauptstreitpunkt, so Ganser.

Im Gespräch erläutert Dr. Daniele Ganser, Energie- und Friedensforscher, die enormen Diskrepanzen in der Berichterstattung und in den bisherigen offiziellen Ermittlungen. Er plädiert für eine neue, unabhängige und internationale Ermittlungskommission in der Causa 9/11. Außerdem warnt er vor der Gewaltspirale, die anhand der Formel „Krieg gegen den Terrorismus“ seit 2001 eine sich stetig überschlagende Beschleunigung erlebt.

Am Tag des Interviews hielt Dr. Ganser im Berliner Kino „Babylon“ einen Vortrag zum Thema, mit dem Titel „WTC7 – Feuer oder Sprengung?“.