icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trumps Anwalt Rudy Giuliani zu RT: "Trump wird gewinnen. Es wird ein überraschender Sieg"

Trumps Anwalt Rudy Giuliani zu RT: "Trump wird gewinnen. Es wird ein überraschender Sieg"
Donald Trumps persönlicher Anwalt Rudy Giuliani in der RT-Sendung "Going Underground"
Donald Trump wird die US-Präsidentschaftswahl gewinnen, zeigte sich sein Anwalt Rudy Giuliani gegenüber RT sicher. Gleichzeitig sprach er von einer in der US-Geschichte bisher nie dagewesenen Massenzensur, die im Auftrag der Demokratischen Partei durchgeführt werde.

Die US-Demokraten seien in der Lage, Joe Biden aus dem Amt zu verdrängen, falls er zum US-Präsidenten gewählt wird, sagte Donald Trumps persönlicher Anwalt Rudy Giuliani in der RT-Sendung Going Underground. Grund dafür könnten Bidens Demenzkrankheit oder Korruptionsvorwürfe gegen dessen Sohn Hunter sein. "Die Demokratische Partei hat Pläne bezüglich Joe Biden. Das steht außer Frage. Es gibt zwei wichtige Dinge, mit denen sie ihn jederzeit aus dem Amt bringen können", meinte der Anwalt. Einer der Gründe, wie die Demokraten Biden in den Ruhestand zwingen könnten, falls er die Präsidentschaftswahl gewinnt, sei seine Demenzkrankheit, so Giuliani:

Nancy Pelosi möchte die Beschränkungen für die Amtsenthebung des Präsidenten lockern, falls er an einer psychischen Erkrankung leidet. Und sie sagte, es gehe dabei nicht um Trump. Also, für wen ist das?

Giuliani bezog sich auf den jüngsten Schritt von Nancy Pelosi, der Sprecherin des Repräsentantenhauses. Die Demokraten wollen eine Kommission zur Beurteilung des Gesundheitszustands von Präsidenten einrichten. Dabei gehe es nicht um den Amtsinhaber Donald Trump, sondern darum, in Zukunft einen solchen Mechanismus zu haben. Die Kommission soll erst nach der Wahl am 3. November auf den Weg gebracht werden. Dies führte zu Spekulationen, wonach die Demokraten einen Notfallplan ausgearbeitet hätten, um eine Machtübertragung an Kamala Harris, also die Kandidatin für das Amt der Vizepräsidentin, zu erzwingen, falls Biden gewinnt.

Um Biden aus dem Amt zu verdrängen, könnten die Demokraten alternativ auch Informationen über die Korruptionsvorwürfe gegen dessen Sohn Hunter verwenden, die sie derzeit als Desinformation bezeichnen. Das Trump-Lager wirft Hunter Biden vor, dieser habe Profit aus dem Amt seines Vaters als Vizepräsident unter Barack Obama schlagen wollen. 

Wahlhelfer in Detroit. Michigan, zählen im TCF Center weiterhin Briefwahlstimmen aus. (4. November 2020)

Giuliani, einer der lautstärksten Befürworter des amtierenden Präsidenten, beschuldigte mächtige Kritiker Trumps, Absprachen getroffen zu haben, um dessen Wiederwahl zu verhindern und einen "zutiefst kompromittierten" Biden ins Amt zu bringen. Giuliani fügte hinzu:

Der Grund, warum sie Trump verachten, ist, weil Trump ihnen im Grunde sagt, sie sollen zur Hölle fahren.

Giuliani sprach außerdem von einer Massenzensur erstmals in der US-Geschichte, die im Auftrag der Demokratischen Partei durchgeführt werde:

Die Medien sind ein Handlanger der Demokratischen Partei. Sie schreiben nichts Gutes über Trump, sie schreiben nichts Schlechtes über die Demokraten, auch wenn es um Kindesmissbrauch, Kinderpornografie, Spionage und Bestechung geht.

Mehr zum Thema - US-Präsidentschaftswahl 2020: Abstimmung begann um Mitternacht

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen