icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Neunjähriger Junge in Hessen geht von Tür zu Tür und verteilt Ersparnisse seiner Eltern

Neunjähriger Junge in Hessen geht von Tür zu Tür und verteilt Ersparnisse seiner Eltern
Hessen: Neunjähriger Junge geht von Tür zu Tür und verteilt Ersparnisse seiner Eltern (Symbolbild)
Ein Neunjähriger aus Bad Vilbel, Hessen, hat sich einen cleveren Zuverdienst einfallen lassen: Er klingelte bei seinen Nachbarn, zeigte einen 50-Euro-Schein und gab vor, diesen vor ihrer Haustür gefunden zu haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Junge auf Finderlohn hoffte.

Wie die Frankfurter Neue Presse berichtet, haben einige Nachbarn das Geld ohne weitere Nachfragen angenommen, einige bedankten sich bei dem Kind mit Finderlohn. Der Bub setzte den Streich so lange fort, bis ein misstrauischer Nachbar die Polizei kontaktierte. Die Gesetzeshüter fanden bei dem Strolch eine Tüte mit insgesamt 2.700 Euro. Die Beamten bitten alle Empfänger, die das Geld angenommen haben, es wieder an die Familie zurückzugeben.

Mehr zum ThemaLass uns deine Kinder fertigmachen: Britischer Aldi erntet Kritik für schräge Werbeidee

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen