icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Irland erkennt Guaidó als venezolanischen Interimspräsidenten an

Irland erkennt Guaidó als venezolanischen Interimspräsidenten an
Irland erkennt Guaidó als venezolanischen Interimspräsidenten an
Die irische Regierung erkennt Juan Guaidó als venezolanischen Übergangspräsidenten an. Das teilte der irische Außenminister Simon Coveney am Mittwoch mit. Venezuelas Regierung habe es versäumt, eine Präsidentenwahl auszurufen, erklärte Coveney. Daher schließe sich Dublin anderen EU-Staaten an, Parlamentspräsident Guaidó als Interimsstaatschef anzuerkennen, damit eine "freie, faire und demokratische Präsidentschaftswahl" stattfinden könne.

Zuvor hat Deutschland wie mehrere andere EU-Staaten den Chef des entmachteten venezolanischen Parlaments, Juan Guaidó, als Interimspräsidenten des krisengeschüttelten Landes anerkannt. Außerdem erklärte sich Deutschland bereit, fünf Millionen Euro für humanitäre Hilfe zur Verfügung zu stellen, wie Außenminister Heiko Maas am Mittwoch mitteilte. (dpa/rt deutsch)

Mehr zum ThemaKreml: Anerkennung Guaidós durch EU-Länder ist direkte Einmischung in Angelegenheiten Venezuelas

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen