icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Wahlversprechen eingelöst: Brasiliens Präsident Bolsonaro erleichtert Waffenbesitz

Wahlversprechen eingelöst: Brasiliens Präsident Bolsonaro erleichtert Waffenbesitz
Wahlversprechen eingelöst: Brasiliens Präsident Bolsonaro erleichtert Waffenbesitz (Symbolbild)
Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat wie im Wahlkampf bereits angekündigt das Waffenrecht in dem südamerikanischen Land liberalisiert. Künftig können Brasilianer bis zu vier Schusswaffen kaufen und zuhause oder am Arbeitsplatz aufbewahren. "Das Volk will Waffen und Munition kaufen und wir können ihm das nicht verweigern", sagte Bolsonaro bei der Unterzeichnung des Dekrets am Dienstag.

Bislang mussten die Bürger einzeln nachweisen, warum sie eine Waffe benötigen. Das Recht, Waffen im öffentlichen Raum zu tragen, wird in dem Dekret nicht behandelt. Auch andere Beschränkungen bleiben bestehen: So müssen Waffenkäufer ihre psychologische Befähigung nachweisen.

Brasilien ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt. Im Jahr 2017 wurden über 63.000 Menschen getötet. Mit der Liberalisierung des Waffenrechts will Bolsonaro den Schutz der Bevölkerung verbessern. Kritiker gehen hingegen davon aus, dass mehr Waffen die Gewalt noch weiter verschärfen könnten. Zuletzt hatten sich 61 Prozent der Brasilianer in einer Umfrage gegen eine Liberalisierung des Waffenrechts ausgesprochen. (dpa)

Mehr zum ThemaBrasiliens neue Regierung: Jair Bolsonaro und sein Gruselkabinett - Teil III

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen