icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Südafrikanische Polizei stellt Kokain im Wert von 45 Millionen Euro sicher

Südafrikanische Polizei stellt Kokain im Wert von 45 Millionen Euro sicher
Südafrikanische Polizei stellt Kokain im Wert von 45 Millionen Euro sicher (Symbolbild)
Die Polizei in Südafrika hat auf einem Containerschiff gut 700 Kilogramm Kokain sichergestellt. Das entspreche einem Handelswert von rund 720 Millionen Rand (rund 45 Millionen Euro), erklärte am Dienstag der Leiter der Polizeieinheit zur Bekämpfung organisierter Kriminalität, Godfrey Lebeya. Ein Spürhund habe die Ermittler auf die Fährte des in Paketen von jeweils einem Kilogramm abgepackten Kokains gebracht.

Die Ladung wurde demnach am Montag im Hafen von Ngqura am Stadtrand von Port Elizabeth sichergestellt. Die Container mit den Drogen befanden sich gut versteckt am Boden des Schiffs, überragt von mehr als 3.000 anderen Containern. "Die Verbrecher haben sich alle Mühe gegeben, dass dies von niemandem aufgespürt werden kann", wurde Godfrey Lebeya von der Nachrichtenagentur ANA zitiert. Das mit den Drogen beladene Schiff war demnach aus Brasilien gekommen und sollte nach Singapur und Indien weiterfahren. Es gab zunächst keine Festnahmen im Zusammenhang mit dem Drogenfund. Auch das Schiff wurde nicht beschlagnahmt, da die Polizei die Reederei als Opfer des Schmuggelversuchs betrachtete. (dpa)

Mehr zum ThemaWennschon, dennschon: Autofahrer auf Ibiza auf alle Drogen positiv getestet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen