icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mindestens 22 tote Sicherheitskräfte in Afghanistan

Mindestens 22 tote Sicherheitskräfte in Afghanistan
Mindestens 22 tote Sicherheitskräfte in Afghanistan (Symbolbild)
Bei Gefechten in drei afghanischen Provinzen sind mindestens 22 Sicherheitskräfte getötet worden. In der westlichen Provinz Farah wurden in der Nacht zu Montag bei einem Überfall radikalislamischer Taliban auf einen Kontrollposten nahe der gleichnamigen Provinzhauptstadt mindestens zehn Polizisten getötet. Das sagte der Provinzrat Schah Machmud Naimi. Zwei weitere seien verletzt und zwei als Geiseln genommen worden.

In der an den Iran grenzenden Provinz Herat wurden Sonntagnacht bei einem Taliban-Angriff auf den letzten von der Regierung gehaltenen Grenzposten im Bezirk Gulran mindestens vier Sicherheitskräfte getötet. Die anderen Grenzposten seien bereits aufgegeben worden oder an die Taliban gefallen, sagte der Provinzrat Ghulam Habib Haschemi.

In der nordwestlichen Provinz Fariab wurden acht Polizisten bei zwei Vorfällen im Bezirk Almar getötet. Mindestens sechs weitere Polizisten seien verwundet worden, sagte der Provinzrat Mohammed Tahir Rahmani. (dpa)

Mehr zum ThemaMindestens 18 Tote bei Taliban-Angriff im Westen Afghanistans

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen