icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

424.000 Euro Reisekosten: Chef des UN-Umweltprogramms tritt zurück

424.000 Euro Reisekosten: Chef des UN-Umweltprogramms tritt zurück
424.000 Euro Reisekosten: Chef des UN-Umweltprogramms tritt zurück
Der Chef des UN-Umweltprogramms (UNEP), Erik Solheim, tritt zurück. Das bestätigte der Norweger am Dienstagabend der norwegischen Zeitung "Dagens Næringsliv". Solheim war wegen seiner vielen Reisen in die Kritik geraten. Er war seit 2016 Chef des Umweltprogramms.

Nach einem Report, der vor zwei Monaten veröffentlicht wurde, hat der 63-Jährige in seinen ersten 22 Monaten im Job 4,1 Mio norwegische Kronen (424 000 Euro) für seine Touren veranschlagt. Neben den Auswirkungen auf das Klima und den Kosten kam das UN-Organ zu dem Schluss, dass Solheim nicht ausreichend dokumentiert hatte, dass alle Reisen tatsächlich dienstlich waren. Schweden und Dänemark hatten ihre Zuschüsse daraufhin gestoppt.

Mehr zum Thema - Fliegen wie ein Präsident: Lukaschenkos Jet steht zum Verkauf

Solheim rechtfertigte sich damit, dass umfangreiches Reisen wichtig sei, um die Arbeit des UNEP für die Umwelt sichtbar zu machen. "Der Prüfbericht ist voller Fehler", sagte Solheim der Zeitung von Nairobi aus, wo das Umweltprogramm seinen Sitz hat. "Er war eine Reaktion darauf, dass ich der führende Reformer in der UN war. Viele widersetzten sich den Reformen und trugen dazu bei, dass dieser Bericht erstellt wurde." (dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen